Die Stadt Goslar liegt an der Nordostspitze des Harzes im Bundesland Sachsen-Anhalt zwischen dem Zellerfeld und dem Ohmberg. Sie entstand aus mehreren mittelalterlichen Ortsteilen und gehört heute zu den wichtigsten touristischen Zielen im Harz. Bei Touristen und Urlauber ist die Stadt vor allem bekannt für ihren historischen Stadtkern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus der Zeit des Mittelalters. Zu den bekanntesten gehören dabei das Goslarer Rathaus, die Marktkirche St. Simon und Judas, das Kaiserpfalz Goslar sowie die Rammelsberg-Mine, welche im Übrigen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Zudem finden in Goslar jährlich zahlreiche Festivals und Events statt, die die Stadt zu einem beliebten Ziel für Urlaubsreisen machen. Zu den bekanntesten gehören das Rammelsberg-Festival, das Goslarer Uferfest sowie das Weihnachtsmarktfest.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Goslar sind vor allem durch die lange und bewegte Geschichte der Stadt bedingt. Das Rathaus ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt, wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist seitdem mehrfach umgebaut worden. Heute beherbergt das Gebäude Museen und Ausstellungen. Ebenso sehenswert ist die Marktkirche, welche die Hauptkirche der Stadt Goslar darstellt. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut, ist seitdem mehrfach umgebaut worden und beherbergt heute zahlreiche Kunstwerke aus der Renaissance und dem Barock. Ein weiteres Highlight von Goslar stellt die Kaiserpfalz dar, eine ehemalige Kaiserresidenz aus dem 11. Jahrhundert. Heute beherbergt das Gebäude ein Museum, in dem zahlreiche Exponate aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance zu sehen sind. Zu guter Letzt ist die Rammelsberg-Mine als eines der beliebtesten touristischen Ziele in Goslar zu erwähnen. Die Mine wurde bereits im 9. Jahrhundert erschlossen und war über lange Zeit hinweg eine der wichtigsten Erzbergwerke Europas. Wer mag, kann die Mine besichtigen und mehr über die Geschichte des Bergbaus in Goslar erfahren. Das Innere der Mine bildet heute ein Museum, in welchem es zahlreiche technische Geräte und Ausstellungen zur Geschichte der Mine zu sehen gibt. Wer sich darüber hinaus für die Geschichte der Stadt interessiert, kann zudem das Stadtmuseum Goslar besuchen, in dem zahlreiche Ausstellungen und Dokumentationen zur Geschichte der Stadt zu sehen sind.

In Goslar kommen all jene auf ihre Kosten, die eine beeindruckende Geschichte, kulturelle Sehenswürdigkeiten und ein abwechslungsreiches Festival- und Eventsprogramm suchen. Die Stadt bietet für jeden etwas – ob jung oder alt, ob aktiv oder ruhig. Goslar ist eine Stadt, die man gesehen haben muss!

  • Landkreis: Goslar
  • Höhe: 255 m ü. NHN
  • Fläche: 163,88 km2
  • Einwohner: 50.554 (31. Dez. 2019)
  • PLZ: 38640, 38642, 38644, 38690
  • KFZ: GS, BRL, CLZ

Goslar ist eine Stadt mit langer Geschichte und reicher Kultur. Bereits im 9. Jahrhundert wurde die Stadt als Siedlung gegründet, im 11. Jahrhundert entwickelte sie sich dann zu einer bedeutenden Kaiserpfalz des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Ab dem 13. Jahrhundert übernahm Goslar auch die Funktion einer Reichsstadt und war somit eines der wichtigsten politischen Zentren des Reiches. In den darauffolgenden Jahren kam es zu einem wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt, insbesondere durch die Nutzung des Rammelsbergs als Bergbaugebiet.

Im 19. Jahrhundert erlebte Goslar einen weiteren wirtschaftlichen Boom, diesmal durch die Ansiedlung von Industrieunternehmen in der Stadt. Zu dieser Zeit entstanden zahlreiche Fabriken und Werke, die teilweise bis heute existieren. Im 20. Jahrhundert geriet Goslar jedoch in den Wirren des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit schwer in Mitleidenschaft und es dauerte bis weit in die 1970er Jahre, bis sich die Stadt wieder erholt hatte. In den letzten Jahren ist Goslar erneut zu einem beliebten Ziel für Touristen und Urlauber geworden. Die Stadt bietet mit ihrem historischen Stadtkern sowie zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Festivals ein vielfältiges Angebot für Besucher aller Altersgruppen. Also nichts wie los – die Stadt Goslar im Harz wartet auf Dich!

Markt 1
38640 Goslar

E-Mail: info@goslar.de
Telefon: 05321–780660
Sprachen: