Die „Großvater Runde von Timmenrode“ gilt als eher schwere Wanderung, erfordert selbstverständlich festes Schuhwerk und führt innerhalb von von etwas mehr als 3 Stunden knapp 240 m hoch und wieder herunter. Die Wanderung führt, wie der Name, verrät entlang verschiedener Sehenswürdigkeiten entlang der sogenannten „Teufelsmauer“, welche als eine der absoluten Attraktionen der Harzregion gilt.

Kurz nach dem Start an der Kegelhalle erreicht man nach ca. 900 m bereits die Kuhstall Höhle, welche ein angesichts ihrer Größe und Form als Naturspektakel und Highlight der Route gilt. Nur wenige Meter weiter über den Kamm der Teufelsmauer erscheint der Fels „Hamburger Wappen“.

Weiter geht es entlang der Teufelsmauer zum prächtigen Großvaterfelsen. Das Erklimmen erfordert einiges an Kraft. Wer es schafft, wird jedoch belohnt und genießt einen wunderbaren Blick auf die Blankenburg. Wandert man entlang der Route ein paar Kilometer weiter, so erscheint das kurz zuvor aus der Ferne betrachtete Schloss Blankenburg, welches in der Barockzeit berichtet wurde und zum Teil frei zugänglich ist.

Die letzte Felsformation, die es auf diesem Wanderweg zu sehen gibt ist der Großmutterfelsen, welcher ebenso als letzter Felsen der Teufelsmauer gilt. Er ist teilweise begehbar, erfordert aber einiges an Kraft und natürlich ebenso festes Schuhwerk.Zurück zum Startpunkt an der Kegelhalle geht es dann schließlich über den nördlichen Hangweg, welcher insbesondere im Sommer gegenüber der Südseite weitaus kühler und schattiger ist. Ein idealer Rückweg also nach der kräftezehrenden Wanderung!

Ausstattung:

Blankenburger Straße 51
06502 Timmenrode

Start: Teufelsmauer, Timmenrode
Ende: Teufelsmauer, Timmenrode
Strecke: 11,2km

Harzspots schenkt Dir das
Komoot Regionen-Paket Harz!

Nutze unseren Gutschein des Outdoor-Navigators Komoot und erhalte kostenfrei das „Regionen-Paket Harz“. So kannst Du fortan alle Wander- und Fahrradstrecken digital und nach Wunsch auch sprachgeführt kennenlernen!

Weitere Infos