Die historische Altstadt Quedlinburg ist geprägt von verwinkelten Gassen und über 2000 gut erhaltenen Fachwerkhäusern, die aus acht Jahrhunderten stammen. Seit 1994 steht sie auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und hat sich mit ihrer einzigartigen Atmosphäre diesen Titel wirklich verdient. Hier laden gemütliche Cafés zum Verweilen ein und in den meist inhabergeführten Geschäften findet sich für jeden Geschmack das Richtige.

Sehenswürdigkeiten in der Quedlinburger Altstadt


Die Altstadt lädt zu einem Spaziergang über die kopfsteingepflasterten Gassen ein. Nicht entgehen lassen solltest Du Dir das Renaissance-Rathaus mit seiner weinberankten Fassade, direkt am Markt. Zahlreiche romanische und gotische Kirchen prägen das Stadtbild. Einen Besuch wert ist zum Beispiel die Stiftskirche auf dem Schlossberg, die im 11. Jahrhundert errichtet wurde. Sie ist Teil des berühmten Damenstifts der heiligen Mathilde.

Vom Münzenberg mit seinen malerischen Fachwerkhäusern aus hast Du einen einmaligen Ausblick über die Stadt und das Harzer Vorland. Für eine Pause empfehlen wir Dir einen Ausflug in den Brühl-Park, der ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört und von dem schon Theodor Fontane schwärmte.

Anreise


Quedlinburg ist gut mit dem Auto über die A36 oder die Bundesstraßen 79 und 6 zu erreichen. Auch per Bus kommst Du von Aschersleben oder Wernigerode in die Stadt. Wir empfehlen Dir die Anreise mit dem Zug, insbesondere zu Veranstaltungen wie dem Kaiserfrühling, einem Mittelalterspektakel oder dem Gildefest im August. An den Wochenenden kannst Du sogar ohne Umstieg von Berlin aus fahren.

Adventsstadt Quedlinburg


Zum Schluss haben wir einen Geheimtipp für Dich. Ein Besuch der Quedlinburger Altstadt lohnt sich besonders in der Vorweihnachtszeit. An drei Adventswochenenden findet der „Advent in den Höfen“ statt. Dann öffnen die 20 schönsten Innenhöfe ihre Türen. Sehenswert sind die Lichtinstallation am Mathildenbrunnen und der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt. Kinder freuen sich den ganzen Dezember über auf den größten Adventskalender Deutschlands am Schlossberg.


Am 01.November 2003 gab die Deutsche Bundesbank eine 100 Euro Gedenkmünze zur Weltkultuerbestadt Quedlinburg heraus. Geferigt wurde sie in einer Auflage von 80.000 Stück aus 99,99% Gold zu einem Ausgabepreis von 190 €. Sie ist gesetzliches Zahlungsmittel, doch liegt ihr heutiger Wert um eine Vielfaches über dem Nennwert.

Harzspots schenkt Dir das
Komoot Regionen-Paket Harz!

Nutze unseren Gutschein des Outdoor-Navigators Komoot und erhalte kostenfrei das „Regionen-Paket Harz“. So kannst Du fortan alle Wander- und Fahrradstrecken digital und nach Wunsch auch sprachgeführt kennenlernen!

Weitere Infos