Loading...
Harzspots Urlaubsplaner
Spots Name Typ Ort Datum  

Die im östlichen Harzvorland gelegene Stadt Mansfeld, die als Geburtsstadt Martin Luthers bekannt ist, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist zudem ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren durch den Harz. Sie liegt im sachsen-anhaltinischen Landkreis Mansfeld-Südharz und beherbergt auf einer Fläche von circa 143 km2 rund 8432 Einwohner.

Das Schloss Mansfeld mit der Schlosskirche

Über der Stadt liegt das Schloss Mansfeld, welches vom 11. bis zum 18. Jahrhundert der Sitz der Mansfelder Grafen war. Im 16. Jahrhundert wurde das Schloss ausgebaut und mit einer starken Festung umgeben. Die gut erhaltene Schlosskirche in der einst Martin Luther predigte ist ebenfalls einen Besuch wert, wobei vor allem das Altarbild aus der Cranachschule als optisches Highlight gilt. Die Festung Mansfeld wurde im Dreißigjährigen Krieg leider zerstört. Die Talbastion am Schlossberg hingegen ist bis heute erhalten geblieben und kann besichtigt werden. Auf dem Gelände des Schlosses gibt es eine Ausstellung zur Geschichte und das Café „Wächterstube“ lädt zu Kaffee und Kuchen ein.

Sehenswürdigkeiten mit Bezug zu Martin Luther

Vom Reformator Martin Luther zeugt unter anderem die Stadtkirche von Mansfeld, die 1397 erbaut wurde. Martin Luther war hier Ministrant und predigte dort später. Beachtenswert ist insbesondere die Empore mit 49 Bildtafeln und die kunstvollen Schnitzaltäre aus dem 15. Jahrhundert. In Luthers ehemaligem Elternhaus befindet sich heute ein Museum, das Besucher über Luthers Kindheit und die Geschichte der Reformation informiert. Hier erfährst Du besonders viel über das damalige Alltagsleben vom Essen bis hin zur Kleidung. Im Zentrum der Stadt erwarten Dich darüber hinaus ein Lutherdenkmal und einen Lutherbrunnen, der 1913 aus Muschelkalkstein erbaut wurde und auf drei Bronzetafeln Ereignisse aus dem Leben Martin Luthers zeigt.

Das Rathaus von Mansfeld

Besuchen solltest Du unbedingt auch das Mansfelder Rathaus, das 1902 fertiggestellt wurde. Der ursprüngliche Bau wurde im 16. Jahrhundert als Stadtschule genutzt, wovon noch heute Türbogen und Portale mit Inschriften und kunstvollen Reliefs zeugen. Im Obergeschoss des Rathauses ist zudem eine Dauerausstellung über den Naturforscher Franz Wilhelm Junghuhn zu sehen.

LandkreisMansfeld-Südharz
Höhe255m über NHN
Fläche143,77 km²
Einwohner8.432 (31. Dez. 2022)
PLZ06343
Kfz.MSH, EIL, HET, ML, SGH

  • Abberode
    • Steinbrücken
    • Tilkerode
  • Annarode
  • Biesenrode
  • Braunschwende
  • Friesdorf
    • Rammelburg
  • Gorenzen
    • Baumerode
  • Großörner
    • Rödgen
  • Hermerode
  • Möllendorf
    • Blumerode
  • Molmerswende
  • Piskaborn
    • Wimmelrode
  • Ritzgerode
  • Siebigerode
  • Vatterode
    • Gräfenstuhl

Lutherstraße 9
06343 Mansfeld

E-Mail: info@mansfeld.eu
Telefon : 034782/871-0

Spots in 

back-to-top